#ohneMINTkein... Smartphone

Es ist unser ständiger Begleiter: das Smartphone. Für die Herstellung und Programmierung braucht es Spezialistinnen und Spezialisten. Wie man das wird, erfährst Du hier.

Berufe, die an der Herstellung von Smartphones beteiligt sind:

Physiker/-in

Physiker/innen erforschen Vorgänge, Zustände und Zusammenhänge der unbelebten Natur. Sie formulieren physikalische Gesetzmäßigkeiten oder setzen physikalisches Wissen in die Praxis um, um technische Probleme zum Beispiel in der Industrie zu lösen.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um die Funkwellen der Nachrichtenübertragung (Hertzsche Wellen) und deren Gesetzmäßigkeiten zu kennen. Du brauchst Mathematik, um Funkwellen zur Nachrichtenübertragung berechnen zu können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.
Hier geht's zum MINT-Navi.

Ingenieur/-in Maschinenbau

Maschinenbauingenieure und -ingenieurinnen entwickeln und bauen Maschinen und Anlagen. Außerdem arbeiten sie unter anderem in der Produktionsplanung und -steuerung, in der Qualitätssicherung, im Kundenservice oder im Vertrieb.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um ein Grundverständnis für Mechanik und die Kräfte zu haben, die auf das Gehäuse des Smartphones wirken. Du brauchst Mathematik, um mithilfe mathematischer Formeln die Flächen der Smartphonebauteile berechnen zu können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.
Hier geht's zum MINT-Navi. 

Wirtschaftsingenieur/-in Elektrotechnik

Elektro-Ingenieur/-innen entwickeln und konstruieren elektrotechnische Produkte. Sie übernehmen leitende Funktionen in der Fertigung, im Betrieb oder im Vertrieb in den Branchen Informations- und Telekommunikationstechnik, elektrischen Energietechnik, Automatisierungstechnik oder Mikroelektronik.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um zu verstehen, wie die Elektrokomponenten des Smartphones funktionieren, und um an der Schnittstelle zur Ökonomie Verständnis für Elektrotechnik in die betriebswirtschaftliche Planung neuer Geräte einbringen zu können. Du brauchst Mathematik, um mit Zahlen umgehen zu können – sowohl bei der Computersimulation eines neuen Smartphones als auch bei der Kostenplanung des Gerätes.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.
Hier geht's zum MINT-Navi.

Mikrotechnologin (w/m)

Mikrotechnolog/- innen stellen in verfahrenstechnischen Prozessen Produkte wie Mikrochips, Halbleiterkomponenten und Mikrosysteme her.

Mögliche Bildungswege:
Duale Ausbildung, Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um ein Grundverständnis für Elektrotechnik zur Herstellung von Mikrochips für das Smartphone zu haben. Du brauchst Chemie, um zu verstehen, welche chemischen Prozesse an den vergoldeten oder verchromten Mikrochips des  Smartphones stattfinden.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.
Hier geht's zum MINT-Navi.

Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung entwerfen und entwickeln Software.

Mögliche Bildungswege:
Duale Ausbildung Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Informatik, um Programmiersprach en für die Entwicklung von Apps zu kennen, zu verstehen und erlernen zu können. Du brauchst Mathematik. um zu verstehen, wie mit Algorithmen Probleme bei der Programmierung gelöst werden können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.
Hier geht's zum MINT-Navi.

Auf diesen Seiten gibt es mehr zu entdecken!