#ohneMINTkein... Flugzeug

Vom kleinen Segelflugzeug bis zur riesigen Passagiermaschine: An der Herstellung von Flugzeugen sind zahlreiche Spezialisten beteiligt. Welche Berufe dafür notwendig sind und welche möglichen Bildungswege dahin führen, haben wir Dir hier beispielhaft zusammengestellt. Mehr interessante Bildungs- und Berufswege findest Du im MINT-Navi!

Fachinformatiker*in

Fachinformatiker/-innen entwickeln und programmieren kundenspezifische Software. Sie finden Beschäftigung in der IT-Branche sowie in den IT-Fachabteilungen von Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Mögliche Bildungswege:
Duale Ausbildung, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Informatik, um einzelne Bauteile eines Flugzeuges über Softwarelösungen miteinander zu vernetzen. Du brauchst Mathematik, um mittels Algorithmen Probleme bei der Programmierung zu lösen.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.

Hier geht´s zum MINT-Navi!

Wirtschaftsingenieur*in

Wirtschaftsingenieur/-innen planen, überprüfen und verbessern Betriebsabläufe im Hinblick auf technische Effizienz und  Wirtschaftlichkeit in unterschiedlichen Unternehmensbreichen, wie Produktion, Logistik, Einkauf oder Vertrieb.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Mathematik, um an der Schnittstelle zur Ökonomie mit Zahlen und Daten umgehen zu gehen – sowohl bei der Kostenberechnung für einen Flugzeugbau als auch beim Planen der Produktionsanlagen. Du brauchst Physik, um Flugzeugbauteile und deren Funktion zu kennen und zu verstehen.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.

Hier geht´s zum MINT-Navi! 

Werkstoffprüfer*in Fachrichtung Kunststofftechnik

Werkstoffprüfer/-innen der Fachrichtung Kunststofftechnik untersuchen Teile aus Kunststoff auf ihre Eigenschaften oder Schäden. Sie entnehmen Proben und führen Messungen durch.

Bildungsweg:
Duale Ausbildung.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Chemie, um die Eigenschaften organischer Grundstoffe am Flugkörper zu untersuchen. Du brauchst Physik, um physikalische Eigenschaften, wie die Bruchfestigkeit des verbauten Materials, bewerten zu können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.

Hier geht´s zum MINT-Navi!

Ingenieur*in Luft- und Raumfahrttechnik

Wissenschaftler/-innen der Luft- und Raumfahrt entwickeln und bauen Flugzeuge und Raumfahrzeuge. Das Studium ist sehr interdisziplinär, es geht zum Beispiel um Aerodynamik, Triebwerkstechnik, Flugführung und Materialstruktur.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um bei der Forschung für neue Flugzeuge die Luftströmung und Thermodynamik zu verstehen. Du brauchst Mathematik, um mit Hilfe mathematischer Berechnungen Flugkörper konstruieren zu können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.

Hier geht´s zum MINT-Navi!

Physikingenieur*in

Physikingenieur/-innen planen und konstruieren physikalisch-technische Geräte. Sie konzipieren Mess-, Prüf- und Fertigungsverfahren, entwickeln mathematische Modelle zur Simulation technischer Systeme und führen physikalische Experimente zum Beispiel für Entwicklungs- und Forschungsvorhaben durch.

Mögliche Bildungswege:
Bachelor-Studium, Master-Studium, Duales Studium.

Wichtige Schulfächer:
Du brauchst Physik, um die Thermo- und Aerodynamik zu verstehen. Du brauchst Mathematik, um Strömungsvorgänge in mathematischen Modellen abbilden zu können.

In unserem MINT-Navi kannst Du Dich umfassend über dieses und viele weitere Ausbildungs- und Berufsfelder informieren.

Hier geht´s zum MINT-Navi!

Ohne MINT gäbe es auch kein...