Organische LED

Beim Exponat „OLED“ stehen die Fragen „Was ist besonders an OLED?“ und „Welche Möglichkeiten bietet diese Technologie für die Zukunft?“ im Fokus. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, moderne OLED-Techniken mit klassischer Beleuchtungstechnik zu vergleichen. So soll ihnen ein Grundverständnis für diese neue Innovation vermittelt werden. Gleichzeitig sollen sie erkennen, wo sie sich später beruflich einbringen können, um OLED weiterzuentwickeln und Probleme zu lösen.

Die Lernziele der Station

Für die Klassenstufe 7/8:

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Einsatzmöglichkeiten von OLEDs kennen und bewerten diese. Dabei errechnet die Klasse den täglichen Licht- und Energieverbrauch zu Hause. Zusätzlich vergleicht sie den Energieverbrauch und die CO2-Emmission unterschiedlicher Lampentypen. Dies fällt unter die Kontexte „Strom für zu Hause“ und „Effiziente Energienutzung“ im entsprechenden Physik-Lehrplan.

Für die Klassenstufe 11:

Die Schülerinnen und Schüler lernen Einsatz, Vorteile und Funktionsaufbau von OLEDs kennen, passend zum Schwerpunkt organischer Kohlenstoffverbindungen oder zur Bewertung von Nanotechnologie. Einer Lichtzählung folgend berechnet die Klasse den Energieverbrauch der Schule und errechnet die potentielle Ersparnis durch Verwendung von LEDs. Im Physik-Lehrplan finden sich Parallelen beim Thema Licht und Quantenphysik.

Zurück zur Übersicht