Der IKO

Dein Begleiter bei TouchTomorrow

Den IKO erhältst Du im TouchTomorrow-Truck, um Daten und Infos zu sammeln, die Dich interessieren. Zu Hause kannst Du sie auf dem Portal wieder anschauen – auch gemeinsam mit Deinen Eltern oder Freunden. Nach Deinem Truckbesuch ist der IKO Deine Verbindung zu TouchTomorrow. Er informiert Dich, wenn es Neuigkeiten gibt. Erkunde, was es sonst noch mit dem IKO auf sich hat. Kleiner Tipp: Dein IKO muss hin und wieder aufgeladen werden. Lade ihn deshalb am besten direkt nach Deinem Truckbesuch mit einem Micro-USB-Kabel ein paar Stunden lang auf und starte dann durch!

Woher bekomme ich einen IKO?

Den IKO bekommst Du bei Deinem ersten Besuch im TouchTomorrow-Truck.

Woher kommt der Name IKO?

IKO ist die Kurzform von Ikosaeder. Sein Name bedeutet „zwanzig". Denn der IKO besteht aus zwanzig gleichseitigen Dreiecken.

Was hat der IKO mit MINT zu tun?

Der IKO hat mit fast allen MINT-Fächern etwas zu tun – der Körper kommt etwa in der Mathematik, Biologie oder Clusterphysik vor.

Wie logge ich mich mit dem IKO ein?

Der IKO ist WLAN-fähig. Lade die kostenlose App herunter und Du kannst Dich mit dem IKO-Button per Knopfdruck hier auf dem Portal anmelden.

Warum ist der IKO so einzigartig?

Über den IKO hast Du Zugang zu Themen im MINT-Bereich. Oder finde Dein Smartphone, wenn Du es zu Hause verlegt hast.

  • Was ist der IKO?

    Der IKO begleitet Dich im TouchTomorrow-Truck und danach. Mit diesem mobilen Speichergerät sammelst du im Truck Infos und nimmst sie mit nach Hause. Auf touchtomorrow.de hast Du nach Deinem Login wieder Zugriff darauf – und auf weitere tolle Inhalte. Bestimmt interessieren sich Deine Eltern auch dafür?

  • Woher bekomme ich einen IKO?

    Den IKO bekommst Du bei Deinem ersten Besuch im TouchTomorrow-Truck. Wenn Du möchtest, dass der Truck an Deine Schule kommt, kann Deine Lehrerin oder Dein Lehrer ihn hier anfordern.

  • Was bedeutet der Name IKO?

    IKO ist die Kurzform von Ikosaeder. Das ist Griechisch und bedeutet „Zwanzigflächner“. Denn der IKO besteht aus zwanzig gleichseitigen Dreiecken.

  • Was hat der IKO mit MINT zu tun?

    IKO hat mit allen MINT-Fächern etwas zu tun, denn dieser Körper kommt in Mathematik, Informatik, Physik, Chemie und Biologie vor. Er zeigt außerdem, dass MINT auch Teil Deines Lebens ist – vielleicht ohne dass Du es weißt: Ein Fußball etwa basiert auf der Form eines Ikosaeders.

  • Wie logge ich mich mit dem IKO ein?

    Der IKO ist WLAN-fähig. Lade die App "TouchTomorrow" in Deinem Store herunter, in ihr wird Dir alles erklärt. Du kannst Dich dann mit dem smarten IKO-Button per Knopfdruck hier auf dem Portal anmelden. Dann musst Du Dich nicht immer mit dem Code des IKOs oder komplizierten Passwörtern anmelden.

  • Warum ist der IKO so einzigartig?

    Über den IKO hast Du Zugang zu spannenden Themen im MINT-Bereich und kannst an Challenges und Wissensquizzen teilnehmen.
    Und er ist praktisch: Der IKO findet Dein Smartphone, wenn Du es verlegt hast, denn Dein Telefon klingelt auf IKO-Knopfdruck!

Auf diesen Seiten gibt es noch mehr zu entdecken!

Eine Welt voller MINT

Jeder kennt MINT-Produkte - aber wer arbeitet daran mit? #OhneMINTkein... klärt auf, genauso wie unsere MINT-Youtuber.

mehr

Zukunft MINT

Vom Augenoptiker bis zum Zweiradmechatroniker - im MINT-Navi gibt es viele spannende Bildungswege zu entdecken. Und wie es in der Praxis zugeht, verraten echte MINT-Profis aus Ihrer Arbeitswelt.

mehr

Das Projekt

Wieso gibt es TouchTomorrow, welches Ziel verfolgt das Projekt und wen spricht es an? Videos geben Antworten auf diese Fragen.

mehr

MINT-Navi

Das MINT-Navi bietet Infos zu Fächern, Ausbildungen und Studiengängen sowie zu Veranstaltungen rund um MINT.

mehr